Logo DKbAV
.

Datenschutzerklärung

Als Webseitenbetreiber informieren wir, das Deutsche Kompetenznetzwerk betriebliche Altersversorgung eG, Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sobald Sie unsere Webseite besuchen. Darüber hinaus geben wir Ihnen eine Übersicht über Ihre Rechte.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Deutsches Kompetenznetzwerk betriebliche Altersversorgung eG
Schürerstraße 3 | 97080 Würzburg
Telefon: +49 (0) 931 / 73 04 17 – 0
Telefax: +49 (0) 931 / 73 04 17 – 20
E-Mail: info@dkbav.de

Das Deutsche Kompetenznetzwerk betriebliche Altersversorgung eG wird als juristische Person durch seinen Vorstand, Herrn Andreas Jakob (Rentenberater, Betriebswirt für bAV (FH), LL.M.) vertreten.

2. Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – welche Daten erfassen wir und warum?

a. Datenverarbeitungen bei Aufruf unserer Webseite

Wenn Sie unsere Webseite www.dkbav.de aufrufen, werden allgemeine Daten und Informationen, die Ihr Internet-Browser automatisch an den Server dieser Webseite übermittelt, automatisiert erfasst und in sog. Protokolldateien (Logfiles) zeitlich begrenzt gespeichert. Erfasst und gespeichert werden:

• Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des Endgeräts, das Sie benutzen
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Webseite
• Internet-Service-Provider, des zugreifenden Systems
• Browsertyp und die verwendete Version, die Sie benutzen
• Betriebssystem, das Sie benutzen
• Webseiten, von denen Ihr zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (sog. Referrer)
• Webseiten, die von Ihrem zugreifenden System über unsere Webseite aufgerufen werden.

Zweck dieser Verarbeitung ist es,

• die Inhalte unserer Webseite an Ihren Browser zu übertragen, um Ihnen so die Inhalte unserer Webseite anzeigen zu können,
• die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen und
• unsere Webseite zu optimieren.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, welches sich aus dem Zweck der Verarbeitung ergibt.

Da die Erfassung der Daten und Informationen sowie deren Speicherung in sog. Logfiles zur Bereitstellung unserer Webseite sowie für deren Betrieb zwingend erforderlich ist, haben Sie keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen.

b. Datenverarbeitungen bei Nutzung unseres Kontakt- oder Anmeldeformulars

Weiterhin verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns auf unserer Webseite, z.B. im Rahmen des Kontaktformulars oder im Rahmen des Formulars zur jährlichen Anmeldung zu unserer DK bAV Jahreskonferenz, mitteilen. Diese Daten sind u.a. Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse. Daten, die in der entsprechenden Eingabemaske abgefragt werden und mit einem Sternchen versehen sind, sind zwingend anzugeben (Pflichtangaben), sonst kann Ihre Nachricht oder Ihre Anmeldung nicht an uns übersandt werden. Alle weiteren erfragten Daten können von Ihnen in die Eingabefelder eingetragen werden, jedoch ist dieser Eintrag freiwillig und für das Übersenden der Formulare nicht zwingend notwendig. Tragen Sie jedoch Ihre Daten in die entsprechenden Eingabefelder ein, werden diese Daten – wie auch Ihre Pflichtangaben – erfasst und gespeichert.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen unseres Kontakt- oder Anmeldeformulars nach Art. 6 Abs. 1a DSGVO nur, wenn Sie Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung gegeben haben. Zweck dieser Verarbeitung ist es, Sie als derjenige, der anfragt oder sich anmeldet, identifizieren und Ihre Anfrage/Anmeldung bearbeiten zu können.

c. Datenverarbeitungen bei Abonnieren unserer DK bAV-Nachrichten (Newsletter)

Auch besteht auf unserer Webseite die Möglichkeit, unsere DK bAV-Nachrichten, einen kostenfreien, postalischen Newsletter, zu abonnieren. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie in die entsprechende Eingabemaske eintragen. Diese Daten sind u.a. Ihr Vor- und Nachname und Ihre Anschrift. Um den Newsletter zu erhalten, ist es zwingend notwendig, Ihre Daten in die Eingabefelder einzutragen, die mit einem Sternchen versehen sind (Pflichtangaben), da Ihnen sonst der Newsletter nicht zugestellt werden kann. Alle weiteren Eingaben sind freiwillig und für den Erhalt der DK bAV-Nachrichten nicht erforderlich. Alle Daten, sowohl die Pflichtangaben als auch die weiteren freiwilligen Daten, werden von uns erfasst und gespeichert.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1a DSGVO nur, wenn Sie Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung gegeben haben. Zweck dieser Verarbeitung ist es sicherzustellen, dass Sie, nachdem Sie sich für den Erhalt der DK bAV-Nachrichten registriert haben, diese auch auf postalischem Wege erhalten.

3. Cookies und andere Internettechnologien

a. Cookies

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Gerät (PC, Notebook, Tablet, Smartphone, ...) gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Webseite ermöglicht. Cookies richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an noch enthalten sie Viren. Vielmehr dienen Sie dazu, unsere Webpräsenz technisch fehlerfrei,  nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten. Außerdem erfolgt der Einsatz von Cookies, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung unseres Angebots zu analysieren.

Bei den meisten der von uns verwendeten Cookies handelt es sich um sog. „Session-Cookies". Diese werden nach dem Besuch unserer Webseite automatisch gelöscht. Andere Cookies verbleiben auf dem Betriebssystem Ihres Gerätes bis Sie diese löschen.

Sie können jederzeit durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Beachten Sie aber bitte, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt ist.

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von Cookies erfolgt nach Art. 6 Abs. 1f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Erfüllung o.g. Zwecke.

b. Analyse-Dienste für Webseiten

Diese Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet Methoden, wie z.B. Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden i.d.R. an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Übertragung und Speicherung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse Ihres Nutzerverhaltens haben, um unser Webseitenangebot und das Angebot unserer Dienstleistungen stetig zu optimieren.

Wir haben auf unserer Webseite die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics zu verhindern, indem Sie auf nachfogenden Link klicken. Es wird dadurch ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen unserer Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

c. YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Des Weiteren kann YouTube verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten.  Diese Informationen werden u. a.  verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seite besuchen und gleichzeitig in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Das können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte zu:

a. Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.  Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) Die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden,
(2) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
(3) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden,
(4) die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Speicherdauer,
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden,
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden.

Sie haben das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zu erhalten. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so stellen wir die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angeben.

b. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c. Recht auf Löschung nach Art.17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
(6) Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

(1) Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
(2) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab, verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
(3) Sie benötigen die personenbezogenen Daten, die wir nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
(4) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden dürfen.

Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

e. Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO

Haben Sie gegenüber uns hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten eine Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, eine Löschung nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO geltend gemacht, so sind wir verpflichtet allen Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, über Ihr Verlangen zu informieren, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

f. Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie haben das Recht, zu erwirken, dass die betreffenden Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

g. Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit , den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitzuteilen.

h. Widerruf einer Einwilligung

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung, so haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

i. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Stand: 4. September 2018

 

.

xxnoxx_zaehler